Ärzteblatt

Die aktuellsten Meldungen aus Gesundheitspolitik und Medizin.
  1. Berlin – Im Streit um die Verkürzung des Genesenenstatus nach Coronainfektionen in Deutschland hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) die Drei-Monats-Frist verteidigt und will sich um Umsetzung auch auf europäischer Ebene bemühen. „Wir werden in Kürze erneut... [weiter lesen]
  2. Berlin – Seit Tagen melden Städte und Kreise Probleme bei der Übermittlung der Coronafallzahlen. Bei der von Gesundheitsämtern genutzten Software sind nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) Verbesserungen erforderlich. Es gehe „neben der Behebung von aktuellen... [weiter lesen]
  3. Berlin – Fünf Parlamentarier aus allen Bundestagsfraktionen außer der AfD haben einen Vorschlag für die Neuregelung der Suizidbeihilfe erarbeitet. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass die geschäftsmäßige Sterbehilfe grundsätzlich wieder strafbar ist und nur unter engen... [weiter lesen]
  4. Berlin – Die neue Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Claudia Moll (SPD), hat die Gesundheitsämter aufgefordert, vor der Verhängung eines Beschäftigungsverbots für ungeimpfte Pflegekräfte die konkrete Personallage vor Ort zu beachten. „Klar ist, dass die... [weiter lesen]
  5. Berlin – Kurz vor Weihnachten hatte das Bundesgesundheitsministerium (BMG) die Einführung des elektronischen Rezeptes (E-Rezept) verschoben und die Testphase verlängert. Jetzt haben die Gesellschafter der Gematik das weitere Vorgehen festgelegt. Dazu haben sie für die im... [weiter lesen]
  6. Berlin – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) rechnet mit einer baldigen Empfehlung für höhere Mindestlöhne in der Pflege. Er sei zuversichtlich, dass die für die Festsetzung der Löhne zuständige Pflegemindestlohnkommission „zeitnah“ eine Entscheidung dazu treffen... [weiter lesen]
  7. Grimma – Gesundheitspolitiker der sächsischen Regierungsfraktionen und Politiker der Landesregierung haben den gestern versuchten Protest vor dem Wohnhaus von Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) scharf verurteilt. Nach Angaben des sächsischen... [weiter lesen]
  8. Karlsruhe/Berlin – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe hat einen Antrag der AfD abgelehnt, zwei Politikern der Partei trotz 2G-plus-Regelung auch ohne Impfnachweis Zugang zum Bundestag zu gewähren. Der Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung sei... [weiter lesen]

Über uns

  • DAK-VRV - was wir sind

    Was wir sind

    Wir sind eine Versicherten- und Rentnervereinigung (VRV), die sich seit 1977 in der Selbstverwaltung der Gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung engagiert. Es ist unsere Aufgabe, für weiterlesen
  • DAK-VRV zur Sozialwahl

    Selbstverwaltung? Was ist das?

    Was kann sie, was darf sie, wozu braucht man sie? Selbstverwaltung unterstützt eine sinnvolle Weiterentwicklung des Leistungsangebots der Gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung. Sie kontrolliert die weiterlesen
  • DAK-VRV - was wir wollen

    Was wir wollen

    Wir, die DAK-VRV als Versicherten- und Rentnervereinigung (VRV) wollen die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung der Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung erhalten, weiterentwickeln und Leistungsangebote durch weiterlesen
  • DAK-VRV - was wir tun

    Was wir tun

    DAK-VRV e.V. nimmt als Versicherten- und Rentnervereinigung (VRV) an den Sozialwahlen teil um die Interessen der Versicherten und unserer Mitglieder zu vertreten. Durch unseren Erfolg weiterlesen
  • 1